Flaschenparcours

oder auch Flaschensteigen.

Eine Einsendung von Leander Strüh

Auf dem Boden werden 10 Flaschen zu einem Hindernisparcours aufgebaut. Der*die Spieler*in darf sich den Parcours ansehen. Dann werden ihm*ihr sorgfältig die Augen verbunden und er*sie wird ein paar Mal im Kreis gedreht. Nun soll er*sie blind durch den Parcours gehen, ohne die Flaschen zu berühren oder umzuwerfen. Die Zuschauer*innen helfen ihm*ihr durch Zurufe.

Was der*die Blinde jedoch nicht weiß: Während er*sie um sich selbst gedreht wurde, haben die anderen Spieler die Flaschen leise beiseite gestellt.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN