(Autor: BDKJ Jugendreferat Ravensburg)

Ein Spielfeld oder Raum wird zu Beginn in zwei große Hälften geteilt. Danach werden zwei gleich große Gruppen gemacht. Diese stellen sich ca. mit einem Meter zur Mittellinie so auf, dass jeder die gegnerische Mannschaft sieht. Das ist die Ausgangssituation vor jeder Partie. Jetzt funktioniert das Spiel wie Schere, Stein, Papier. Der Zauberer (leicht in die Knie gehen, die Hände vorstrecken und damit herumfuchteln) schlägt den Riesen. Der Riese (die Hände und sich so weit nach oben strecken, wie es nur geht) schlägt den Zwerg. Der Zwerg (in die Hocke gehen und mit den Händen über dem Kopf eine Zipfelmütze formen) schlägt den Zauberer. Wenn alle Figuren eingeführt sind und die Bewegungen kurz eingeübt wurden, kann das Spiel beginnen. Die Gruppen ziehen sich zur Beratung in ihr Spielfeld zurück, entscheiden sich für 1 Figur die sie machen wollen und stellen sich wieder entlang der Mittellinie auf. Wenn beide Gruppen in Position stehen, gibt der Spielleiter ein Zeichen und beide Gruppen machen gleichzeitig ihre Figur. Wessen Figur den Kürzeren zieht muss sich schnell umdrehen und wegrennen. Die Mannschaft mit der stärkeren Figur versucht die anderen zu fangen, bevor sie das Ende ihres Spielfelds erreicht haben. Wer gefangen ist wechselt in die gegnerische Mannschaft.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN