Alle Tiere in den Stall

Dieses Spiel ist eine tolle Version von Reise nach Jerusalem und eine gute Gelegenheit das altbekannte Spiel in einer anderen Variante wieder beliebt zu machen.

Genauso wie bei Reise nach Jerusalem geht es bei „Alle Tiere in den Stall“  darum einen Sitzplatz zu ergattern: Die Spieler gehen zu schwungvoller Musik um die Stühle herum und wenn die Musik stoppt versucht jede*r Teilnehmende möglichst schnell einen Sitzplatz auf einem Stuhl zu bekommen. Da immer ein Stuhl weniger vorhanden ist als Teilnehmende mitspielen, fliegt die Person die keinen Stuhl erwischt nach jeder Runde raus.

Im Unterschied zu „Reise nach Jerusalem“ müssen die Teilnehmenden in jeder Runde ein anderes Tier imitieren. So ruft der*die Teamer*in zu Beginn des Spiels ein Tier aus und motiviert auch währenddessen das Tier zu imitieren. Wenn die Musik stoppt ruft dann der*die Teamer*in so laut wie möglich: „Alle Tiere in den Stall“.

So bald nur noch ein „Tier“ übrig bleibt, ist das Spiel vorbei.

Die Spielidee stammt von Teilnehmenden des KJG Kurspakets 2017/18 im Dekanat Allgäu-Oberschwaben. 

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN