Blinde Post

Eine super Übung zum Thema Kommunikation. Angelehnt an das Prinzip des bekannten „Stille Post“ zeigt diese Übung die Problematik der Kommunikation herrvorragend auf und eignet sich somit gut für einen Einstieg ins Thema.

Vorbereitung

Der*die Gruppenleiter*in muss im vorhinein ein Bild auf ein A4-Blatt vormalen. Dieses könnte beispielsweise ein paar Formen (Dreieck, Quadrat etc.) in unterschiedlichen Farben, Größen und Füllungen beinhalten. Jede teilnehmende Gruppe kann maximal fünf Person beeinhalten.

Blinde Post

Das vom Gruppenleiter gemalte Bild wird einer Person gezeigt und die hat nun drei Minuten Zeit einer zweiten Person das Bild so zu erklären, dass die Person dieses nebenher nachmalen kann. Die beiden Personen sitzen dabei Rücken an Rücken, so dass die beiden sich nicht sehen und nur hören können. Danach verlässt die erklärende Person den Raum und die nächste Person aus der Gruppe kommt in den Raum. Somit erklärt nun die Person die gezeichnet hat der Person ihr gezeichnetes Bild auch innerhalb von drei Minuten und die „neue“ Person versucht wiederum in dieser Zeit das Bild nur durch die Erklärung nachzuzeichnen. Dies wiederholt sich, bis alle Personen einmal an der Reihe waren.

Ende und Auswertung

Der Gruppenleiter nimmt das Bild zu sich, nachdem die Personen es jeweils erklärt haben. Am Ende hat der Gruppenleiter dadurch fünf Bilder (das von ihm „Vor-Gezeichnete“ und die vier Folge-Bilder) und legt die Bilder in die Mitte des Kreises und lässt die Teilnehmenden die Bilder vergleichen. Der Unterschied und die Probleme innerhalb der Kommunikation der Gruppe werden dadurch fast immer deutlich.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN