Ein-Wort-Geschichte

Ein super Lückenfüller und Kreativitätsanreger für eine Gruppe: Die Gruppe sitzt im Kreis und eine Person in der Gruppe beginnt eine Geschichte mit einem Wort. Dann geht es reium und jeder bringt pro Runde nur ein Wort ein. Die Geschichte geht so lange, bis ein Ende gefunden ist, das die Gruppe gut findet oder der/die GruppenleiterIn die Geschichte beendet.

Am besten sollte Jede/r auch mit einer gewissen Spannung in der Stimme sprechen, dass die Geschichte spannend erzählt wird. Satzzeichen wie Punkt oder Komma zählen nicht als Wort und müssen auch nicht extra genannt werden. Ansonsten zählt alles von Konjungtionen bis zusammengesetzte Substantive als Wort.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN