Extreme (Pizza) Backen

Diese Kooperationsübung ist sicherlich anders als herkömmliche und kann kleine Gruppen vor eine große Herausforderung stellen: Kleingruppen von 3-4 Personen sollen zusammen eine Pizza backen, aber nicht normal: Jede Person in der Gruppe hat gewisse Handicaps.

Material:

  • Zutaten für Pizza
  • Wellholz, Backblech, Schüsseln, Messer, Brettchen
  • Augenbinden
  • Schnur

Vorbereitung: Je nach Gruppengröße müssen genug Platz und auch genügend Zutaten vorhanden sein. Außerdem ist es für diese Übung zeit- und aufwandtechnisch gut, den Pizzateig bereits im Vorhinein gemacht zu haben. Alle Zutaten, Werkzeuge und Pizzableche sollten bereits auf der Zubereiteungsfläche vorbereitet liegen, wenn die Übung erklärt wird. Je nach Alter der Gruppe sollten gewisse Zutaten wie Pilze oder Ananas auch schon vorgeschnitten sein und auch dei Tomatensoße schon gewürzt, fertig auf dem Tisch stehen. Wenn die Gruppe älter ist, kann natürlich auch alles im Rohzustand bleiben.

Übung: In jeder Kleingruppe werden mindestens zwei Personen die Augen verbunden, die dritte Person bekommt die Hände hinterm Rücken verbunden und darf diese nicht verwenden. Ziel der Übung ist, dass die Gruppe genug leckere Pizza für sich selbst backt. Problemstellung ist selbstverständlich, das die beiden Blinden von der Person ohne Arme angeleitet werden und sich gegenseitig vertrauen müssen. Die Schwierigkeitsstufe kann beispielsweise dadurch erhöht werden, in dem eine Mindestanzahl an Zutaten verwendet werden muss, oder aber eine Zeitbegrenzung gegeben wird. Nachdem jede Kleingruppe alle Pizzen fertig im Ofen hat, dürfen die Handicaps aufgelöst werden. Es bietet sich dann an, eine Auswertung der Übung während dem Essen bzw. wenn die fertige Pizza aus dem Ofen kommt anzufangen, da dann auch das Ergebnis beurteilt und verglichen werden kann.

Idee: Statt Pizza backen, mal Kochen oder Plätzchen Backen ausprobieren.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN