Kuhstall ist ein kurzes witziges Anschuggerle für große Räume oder draußen, dass sich gut als Lückenfüller und kurzes Warm-Up eignet.

Am Anfang bilden sich Dreier-Gruppen und formen gemeinsam einen Kuhstall: Zwei Personen halten sich an beiden Händen, stehen sich mit möglichst weitem Abstand gegenüber und bilden somit den Stall. Die dritte Person stellt sich zwischen die beiden anderen als „Kuh“. Damit das Spiel funktioniert darf die Aufteilung der Gruppen nicht aufgehen, es müssen ein bis zwei Personen übrig bleiben.

Die Personen die übrig geblieben sind rufen nun ein Kommando aus. Möglich sind dabei „Kuh!“, „Stall!“ oder „Kuhstall“. Bei „Kuh!“ wechseln alle „Kühe“ den Stall, bei „Stall!“ wechseln alle „Ställe“ die „Kuh“ bei „Kuhstall!“ wechseln alle Personen in einen neuen Stall mit Kühen und müssen ihre Rollen auch nicht beibehalten. Die übrig gebliebenen Personen versuchen währenddessen auch als Kuh oder Stall wieder ins Spiel zu kommen. Die Person/en die nach dem Kommando übrig geblieben sind, geben dann das neue Kommando.

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN