Verrückter Marktplatz

Ein/e Teilnehmer*in aus der Gruppe wird ausgewählt und verlässt den Raum. Dann denken sich alle anderen im ersten Schritt Teilnehmenden einen Gegenstand aus, den Sie auf dem Marktplatz verkaufen wollen (beispielsweise Brot oder Handschuhe). Im zweiten Schritt denken sich die Teilnehmenden nochmal einen Gegenstand aus und ersetzen das Wort des ersten Gegenstand durch diesen zweiten Gegenstand. Trotzdem preisen sie den Gegenstand an, als ginge es um den ersten Gegenstand.

Also denkt sich ein/e Teilnehmer*in zum Beispiel Socken, nennt diese aber Maultaschen. Wenn er/sie aber über den Gegenstand spricht, preist er diesen aber an, als wären es Socken („Die Maultaschen sind super bequem“ oder „Maultaschen halten die Füße warm.“) Der/die Teilnehmer*in die vor der Tür wartet kommt dann wieder in den Raum rein und ihn/sie erwartet ein Marktplatz auf dem alle ihre Waren wie oben beschrieben anpreisen. Die/der Teilnehmer*in muss nun versuchen den Marktplatz verstummen zu lassen, in dem sie/er bei jeder Person herausfindet was der tatsächlich angepriesene Gegenstand ist. Hat sie/er das einmal herausgefunden, muss die Person stehen bleiben und ruhig sein.

 

 

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN