Ich bin ein Baum

In dieser Übung gehts ums Assoziieren: Eine Person aus der Gruppe fängt ein Standbild zu einem beliebigen Mensch/Gegenstand/Lebewesen etc. an und fasst ihr/sein Standbild in Worte. Beispielsweise: „Ich bin ein Baum“. Dann stellt sich eine zweite Person zum Standbild dazu und fügt eine logische Assoziation zum Anfangsstandbild hinzu, beispielsweise: „Ich bin eine Wurzel“ und stellt diese auch dar. Daraufhin fügt eine dritte Person noch eine Erweiterung zum Standbild in selber logischer Weise hinzu. Auch die vierte Person assoziert noch etwas und vollendet durch seine/ihre Darstellung das Standbild. Dann verlassen die drei ersten Personen die Bühne und die vierte Person beginnt ein Standbild von neuem – entweder mit einem neuen Begriff oder auch dem zu letzt genannten Begriff des letzten Standbildes.

Diese Übung funktioniert besonders gut, wenn sie schnell und dynamisch abläuft. Als GruppenleiterIn kann man auch mit swingender Musik (z.B. Rock’n Roll) unterstützen.

Ein Kommentar

DEINE ERFAHRUNGEN UND IDEEN